iRAFF

Intressantes aus der Weh Weh Weh Welt

Kategorie: Uncategorized (Seite 1 von 13)

Halbkaputter Blog

Auch wenn ich meinen Blog fast nicht mehr füttere, wollte ich nie ganz aus dem Netz verschwinden lassen. Leider wurde mein Blog gekapert und mit Spam geflutet. Tausende von Spamkommentare wurden gepostet.
Leider glückte mittels Backup die Wiederherstellung nicht zu 100%. Die Beiträge sind im Frontend da aber nicht mehr im Backend editierbar. Das ist nicht weiter schlimm, da ich sie ja auch nicht mehr verändern will. Der Fremdzugriff und die Spamflut konnte ich aber zum Glück in den Griff bekommen und alles ist nun besser geschützt.

Ich hoffe in nächster Zeit wieder ein paar Einträge machen zu können, aber ich muss zuerst auch überlegen, über was ich schreiben will.

Stay tuned

no relgion

religion

JE SUIS CHARLIE

imagine colors

JE SUIS CHARLIE

10930101 1580312068867553 2167372364892252765 n

Pharrell Mashup (Happy Get Lucky) – Pomplamoose

On the road again

Die Nähe zum Arbeitsplatz lädt einem förmlich ein, den Arbeitsweg mit dem Velo zurückzulegen. Was ich mit dem Auto in 10 Minuten mache, schaffte ich mit dem Velo völlig untrainiert in 20 Minuten. Da ist noch viel Potenzial drin. 15 Minuten sind das erste Ziel und danach, gleichschnell wie das Auto. Schwierig, aber dadurch ich mit dem Auto einen kleinen Umweg fahren muss, ist es vielleicht sogar machbar?218123
Spass macht es jedenfalls, dank dem Scott Speedster S50 welches ich Okkasion gekauft habe. Sehr leicht und sehr angenehm zu fahren. Für mich wohl das ideale Alltagsvelo. – Bis auf den Lenker. Der ist einfach scheisse. Als „Flat Bar Road Bike“ hat das Scott-Velo einen modischen geraden Lenker. Das ist auf die Dauer sehr unangenehm fürs Handgelenk. Ich werde vorübergehend wohl Hörnchen montieren müssen, um wenigstens eine weitere Griffmöglichkeit zu haben. Später werde ich es mit Rennlenker versehen, aber zuerst muss ich noch kleidungsmässig ein paar Sachen besorgen.

image

Warten auf den Badezug

image

Heute fuhr unser Zug ab Baden über eine andere Route direkt und ohne Halt zum Flughafen. Dies weil bei Örlikon eine Stellwerk den Geist aufgegeben hat.
Dumm nur das man vergessen hat uns Passagieren dies mitzuteilen.
Alle die in Dietikon aussteigen wollten, landeten also am Flughafen.
Also zurück zum HB Zürich und dann die S-Bahn nach Dietikon. Dort warteten wir auf die S3, aber angezeigt wurde der „Badezug“. Ob man da auch Duschen kann?
Ungeduscht kam ich dann mit 1 1/2 Stunden Verspätung im Büro an.

Danke liebe SBB!

 

 

*NACHTARG*

Funktioniert leider alles irgendwie nicht  🙁

——————————————————————————

Facebook und Google Plus haben das Bloggen verdrängt. Spätestens nach dem Startschuss von Google Plus, wird das bloggen definitiv bei den meisten vernachlässigt.
Ich finde das schade. Ich bin aber jetzt gewillt, meinem Blog wieder neues Leben einzuhauchen. Damit das auch mit Facebook und Google Plus gekoppelt funktioniert, habe ich zwei Plugins in meinem WordPress installiert: Wordbooker, um Artikel direkt auch auf Facebook zu veröffentlichen und WPGPlus, um das gleiche bei Google Plus zu haben.

» Wordbooker


» WPGPlus

Ältere Beiträge

© 2017 iRAFF

Theme von Anders NorénHoch ↑

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!